2017

 

Was gibt es neues bei Vitakeim
 

- Limetten-Pistazien-Riegel, Art.-Nr. 3000, € 3,35,

- Erdnüsse wild, 100g, Art.-Nr. 5065, € 2,90,

- Omega-3-Schnitte 100g + 200g, Art.-Nr. 0191/0192. € 3,30 + € 4,95,

- Erdmandeln geschält, 250g, Art.-Nr. 5062, € 4,50,

- Cocoa-Haselnuss 70g, Art.-Nr. 0472, € 3,20,

- Würzstangen 400g, Art.-Nr. 0844, € 9,90,

- Traubenkernmehl 200g, Art.-Nr. 9584, € 5,60,

- Wakame Alge 50g, Art.-Nr. 9231 € 8,95,

- helles Mandelmus aus geschälten Mandeln im Glas 500 + 1000g, Art.-Nr.0705 + 0701, € 18,90 + € 34,90,

- Adios Salz  60g, Art.-Nr. 9316, € 3,20,

- Basisches Badesalz 1200g, Art.-Nr. 9612, € 15,90

- VeggyDry Dörrgerät mit 6 Gittern, Art.-Nr. 4601, € 199,00,

 

 Sonderangebote gültig bis 15.03.2018,

- Agavendicksaft  Art.-Nr. 9324, statt  € 8,95 nur 6,95,

- Kakaobohnen 400g Art.-Nr. 9364 statt € 13,90 nur € 11,90,

- Mandelmus dunkel 250 (500g) Art.Nr. 0762/5, statt € 10,90 nur € 9,90,

- Pfifferlinge  100g, Art.-Nr 9226, statt € 9,90 nur € 7,90,

- Mangostücke 500g, Art.-Nr. 6127 statt 11,90 nur 9,90 - solange Vorrat reicht,

- Kakaonibs (Stücke) 250g, Art.-Nr. 9372, statt € 6,95 nur € 5,95,

- weißes Mandelmus im Glas 1000g, Art.-Nr. 0701 statt € 34,90 nur € 33,90

- Datteln ohne Stein 1000g, Art.-Nr. 6060 statt € 8,60 nur € 7,20 + 5kg, Art.-Nr. 6069 nur € 29,90!

- rote Beete-Kräcker 100g statt € 3,95 nur € 3,20,

- Cashew-Frischkäse Klassik, 120g, statt € 5,80 nur € 4,75,

- Ananasstücke 340g, Art.-Nr. 6005, statt € 9,90 nur € 8,95,

- Würzcrunchy 400g, statt € 8,90 nur € 7,90,

- Caroblade 200g,  Art.-Nr. 0312, statt € 4,95 nur € 4,35,

- Carobtäfelchen 170g, Art.-Nr. 0337, statt € 6,4 nur € 6,00,

- Indische Pizza 2 Stück, 120g, Art.-Nr. 1308, statt € 6,30 nur € 5,80,

- Mandeln 750g, Art.-Nr. 5117, statt € 13,60 nur € 12,90,

- Tahin (Sesammus hell, ungeröstet), 500g, Art.-Nr. 0736, statt € 8,90 nur € 7,95,

- VeggyDry Dörrgerät Art.-Nr. 4601, statt € 199,00 nur € 179,00.

 

 

Je größer die Nachfrage nach Fleisch hier in Deutschland und der EU ist, umso mehr werden in Brasilien die Landkonflikte steigen, umso mehr wird die Biodiversität zerstört“,

Prof. Antonio Andrioli, Sozialwissenschaftler und Agrarexperte aus Brasilien auf der Demo in Berlin.

 

In seiner Ansprache machte er auf den größten brasilianischen Sojaproduzenten Blairo Maggi aufmerksam, der gleichzeitig das Amt des brasilianischen Landwirtschaftsministers bekleidet.

Als Großgrundbesitzer und Politiker gleichzeitig ist er für die Entwaldung des Landes (für Sojaanbau für die Massentierhaltung in Europa) und für die Verarmung der Bauern verantwortlich. 13 Millionen Hektar Soja werden alleine im Bundesstaat Mato Grosso angebaut. Der Einsatz von Spritzmitteln und Glyphosat verseucht die Umwelt. Die ehemaligen Bauern und Indigen werden wie Sklaven behandelt. Unsere Massentierhaltung mit dem enormen Fleischverbrauch ist die Ursache dieser Umweltzerstörung und Menschenrechtsverletzungen. Reduzieren Sie oder essen Sie gar kein Fleisch mehr, es bekommt Ihrer Gesundheit, der Umwelt und den sozial Schwachen zugute.

 

 

 

 

 

 


Zurück