Fermentierte Bio-Frischware


Durch die Fermentation (Pilzkulturen) von Lebensmitteln wird, ähnlich dem Keimen, die Struktur und die Bekömmlichkeit der Lebensmittel völlig verändert. Hemmstoffe werden abgebaut, Eiweise in Aminosäuren umgewandelt und zusätzlich werden Vitalstoffe gebildet. Z. B. bei Miso, Sauerkraut und Tempeh bildet sich Vitamin B12. Es entsteht quasi ein neues "Lebensmittel", das unser Verdauungssystem besser verwerten kann.

Wir haben einmal von der Firma Happy-Cheeze den gereiften Cashewkäse und Cashewfrischkäse. Sie sind roh, vegan, bio und fermentiert, das heißt die veganen Bakterienkulturen haben das Lebensmittel für uns quasi vorverdaut.


Alle Sorten Cashewkäse sind vom Widerrufsrecht ausgeschlossen, sie können nicht zurückgenommen werden!



Weitere Unterkategorien:
Cashewkäse, fermentiert,roh

Dieser Cashewkäse wird aus Bio-Cashewnüssen hergestellt. Die Cashewnüsse werden mit Bakterienkulturen angesetzt und fermentiert. Der gereifte wird noch mehrere Monate reifen gelassen während der Frischkäse nur fermentiert wird. Mindesthaltbarkeit eins - drei Wochen. Diese Cashewkäse sind vegan, bio, roh, ohne Konservierungsstoffe und Stabilisatoren.

Fermentierter Bio-Sojakäse

Die schweizer Firma Soyana stellt aus italienischen Bio-Sojabohnen durch Fermentation verschiedene Frischkäsesorten her, die vegan sind, nicht pasteurisiert und im Geschmack dem echten Frischkäse sehr nahe kommen. Sie Sojabohnen werden erhitzt und anschließend fermentiert. Die Bakterienkulturen verändern das Lebensmittel in seiner Struktur und in seinen Inhaltsstoffen. Es entsteht durch die Fermentation ein neues Lebensmittel, dass für uns leichter zu verdauen ist und auch mehr Vitalstoffe enthält. Das neue Lebensmittel bezeichnen wir als halbroh.
Diese Käsesorten sind für Umsteiger auf Rohkost ein guter Ersatz für den normalen Käse.

Diese Käsesorten sind zwischen 7 - 14 Tage mindestens haltbar.